DEUTSCH / ENGLISH
Warum interessiert sich ein Fotograf für einen Künstler? Vielleicht, weil er sich ihm ein wenig nahe fühlt, eventuell, weil er sich für dessen Kunst interessiert, vor allem aber, weil prominente Motive den Wert jedes Bildes in die Höhe treiben. Warum aber interessiert sich ein populärer Künstler fürs Porträtiertwerden? Natürlich, weil ein gutes Foto seine Popularität noch weiter steigert. So funktioniert die Symbiose von Künstlern und Fotografen. Sobald jemand jemand ist, will er sich natürlich nicht mehr von irgend jemand fotografieren lassen. Da hilft es enorm, wenn man mit Ansichtsmaterial überzeugen kann, und ich wählte dafür meist den Katalog meiner Porträtausstellung. Den einen beeindruckte die Callas, den anderen Max Frisch, den Dritten überzeugten die Porträts von Joseph Beuys. Und wenn es ganz schwierig wurde – wie zum Beispiel bei Gabriel Garcia Márquez, der sich längst leerfotografiert fühlte und uns nach dem ersten Fototermin einfach sitzenließ – zückte ich eines meiner Bücher. Das half zuverlässig.
/
    Infotext